Neuigkeiten & Aktuelles

Gedenkaktion in der Konrad-Adenauer-Anlage in Fürth

Datum

Am 23.01.24 fand in der Konrad-Adenauer-Anlage in Fürth eine Kerzenaktion mit Klanginstallation statt – der Auftakt zur Veranstaltungsreihe „Wir erinnern um zu verändern“ anlässlich des Gedenkens an die Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz.

Am 12. April 1933 wurde Ernst Jakob Goldmann von den Nationalsozialisten im Konzentrationslager Dachau erschossen. Er war damit nicht nur der erste Fürther, der in einem Konzentrationslager ermordet wurde, sondern neben Rudolf Benario, Artur und Erwin Kahn auch einer der ersten Juden, die das Konzentrationslager nicht mehr verließen. Tausende sollten ihm folgen, denn viele Fürtherinnen und Fürther teilten in den folgenden zwölf Jahren das gleiche Schicksal. Genau dieser Menschen wurde gedacht. Einer der Organisatoren war das Fanprojekt Fürth mit Mitteln der Fürther Partnerschaft für Demokratie.