Ambulante Kinder- und Jugendhilfe

Mit unseren vielfältigen Angeboten im ambulanten Bereich sprechen wir unterschiedliche Zielgruppen an. Wir begleiten Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und Familien in besonderen Lebenslagen in Gruppentrainings aber auch in Einzel- und Familientherapien. Um eine gelingende Zukunft zu gestalten, helfen wir dabei, gemeinsam positive Perspektiven zu entwickeln.

Sozial Integratives Training (SIT)

Ort90762 Fürth, Theresienstr. 17
Fax0911/239566-77
E-MailDiana Filipovic <diana.filipovic@archeggmbh.de>  ::  Telefon0911/239566-81
E-MailMarcus Zmelty <marcus.zmelty@archeggmbh.de>  ::  Telefon0911/239566-71

Das Sozial Integrative Training (SIT) führt ambulante Maßnahmen gemäß dem Jugendgerichtsgesetz §10 durch, die darauf abzielen, jungen Menschen mit besonders problematischen Lebenssituationen zu helfen. Im Rahmen der Betreuung steht die Aufarbeitung der vielfältigen Probleme in der persönlichen und sozialen Entwicklung von Jugendlichen im Vordergrund, indem geeignete praktische Lebenshilfe angeboten wird, die sich an den Ressourcen der Betreuten orientiert.

Die Maßnahmen sind:

  • Betreuungsweisung: eine intensive Einzelbetreuung über einen längeren Zeitraum
  • Sozialpädagogisch betreute Fahrradwerkstatt: Jugendliche und Heranwachsende leisten vom Jugendgericht auferlegte Arbeitsstunden ab. Kostengünstiger Erwerb von Fahrrädern und Durchführung kleiner Reparaturen ist möglich.
  • Gesprächsweisung: eine Kurzzeitmaßnahmen, um klar umrissene Fragestellungen und Problemlagen zu bearbeiten
  • KL.A.R!? Klärung – Auseinandersetzung – Risikokompetenz: ein Kurs zur kritischen Auseinandersetzung mit illegalen Suchtmitteln und Alkohol
  • PS-Teamplayer – Gewaltprävention ist Teamarbeit: ein Projekt in Zusammenarbeit mit der Polizei zur Prävention von Gewalt im schulischen Umfeld
  • 3x3 – Pilotprojekt: Suchtprävention – Gewaltprävention und Medienpädagogik für die Mittelschulen/ Förderschulen im Landkreis Fürth