Neuigkeiten & Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Nachrichten über die Arche gGmbH sowie Veranstaltungen in unseren vielfältigen Einrichtungen. Möchten Sie Sie nie wieder eine wichtige Geschichte oder einen Hinweis auf eine bevorstehende Veranstaltung in Ihrer Nähe verpassen? Dann abonnieren Sie einfach unseren Newsfeed im RSS-Format und erhalten jede neue Nachricht direkt auf Ihr Handy oder Ihren Computer.

Eröffnung der Therapeutischen Mädchenwohngruppe in Würzburg

Datum

Am Freitag, den 1. Dezember 2023 wurde die Therapeutische Wohngruppe für Mädchen in Würzburg Heuchelhof eröffnet.

Hier können Kinder ab 6 Jahren mit einem therapeutischen Bedarf im Rahmen der Jugendhilfe aufgenommen werden. Die Mitarbeitenden agieren lebenspraktisch und unterstützen die Kinder und Jugendlichen bei der Bewältigung ihres Alltags in jeglicher Form.

Das Besondere an der Therapeutischen Wohngruppe sind die beiden fest implementierten Fachdienste. Die Wohngruppe wird von einem internen psychologischen Fachdienst und einem heilpädagogischen Fachdienst betreut und unterstützt.

40 Jahre „Arche Familie“ – Tradition, Veränderung und Dankbarkeit

Datum

Am 13. Juni dieses Jahres wurde die Arche (Sozialnetzwerk Arche e.V.) 40 Jahre alt. Am Freitag, den 1. Dezember wurde dieses bemerkenswerte Ereignis im Rahmen der Mitgliederversammlung 2023 mit über 30 Gästen gebührend gefeiert. Neben einer festlichen Geburtstagstorte stand auch ein ereignisreiches Programm auf der Tagesordnung.

So wurde Rolf Müßig aus dem Vorstand verabschiedet. Über sieben Wahlperioden und 28 Jahre stand er dem Verein mit seinem Wissen und Können – insbesondere in den Bereichen Alten- und Behindertenhilfe sowie in der Region Würzburg – beratend und mit Herz und Verstand zur Seite. Herr Engeroff dankte Herrn Rolf Müßig für sein außerordentliches Engagement und seine Weitsicht in allen Bereichen der sozialen Arbeit.
Ebenfalls mit Dank aus dem Vorstand verabschiedet wurden Frau Frauenknecht und Herr Klau, die der Arche ebenfalls viele Jahre mit Engagement, Tatkraft und Weitsicht zur Verfügung standen.

Gleichzeitig wurde der Verein für die nächsten 40 Jahre strukturell und satzungsmäßig neu aufgestellt. Nach einer lebhaften Debatte wurde eine neue Satzung und Struktur mit 85% der Stimmen angenommen. Damit wurden unter anderem mehr Aufsicht und Kontrolle sowie eine Stärkung der Führungsstruktur geschaffen.

Im Anschluss wurde ein neuer hauptamtlicher Vorstand sowie ein fünfköpfiger ehrenamtlicher Aufsichtsrat gewählt. Den Vorstand bilden zukünftig Herr Eberhard Engeroff (bisher ehrenamtlicher 1. Vorstand) sowie Herr Andreas Müßig (bisher Geschäftsführer des Vereins). In den Aufsichtsrat wurden gewählt Herr Michael von Hohenhau (1. Vorsitzender), Herr Robert Stich (2. Vorsitzender) sowie die Landtagsabgeordnete Petra Guttenberger, der Königsberger Pfarrer Peter Hohlweg und der ehemalige Vizepräsident des Europäischen Parlaments Dr. Ingo Friedrich. Sie alle nahmen die Wahl an und sind sich der großen Herausforderung in einem immer schwieriger werdenden Umfeld für soziale Einrichtungen bewusst.

In seinem Schlusswort dankte Herr von Hohenhau allen Anwesenden und blickte positiv in die Zukunft.

Luisenhof St. Benedikt „erschwimmt“ sich den 3. Platz beim 12-Stunden-Schwimmen in Marktredwitz

Datum

Mit berechtigtem Stolz präsentieren die Bewohner:innen der Erwachsenengruppe und der Jugendwohngruppe des Luisenhof St. Benedikt ihre Urkunde. Sie trafen sich unter der Leitung unserer Schwimmlehrerin Frau Meier im Marktredwitzer Hallenbad, um am 13. Rawetzer 12-Stunden-Schwimmen teilzunehmen.
Voller Motivation waren alle bei der Sache und wollten gar nicht mehr aus dem Wasser.
Am Ende schwammen unsere Bewohnerinnen und Bewohner auf den dritten Platz und waren sichtlich stolz auf ihr tolles Ergebnis.
Alle freuen sich schon auf eine Wiederholung im nächsten Jahr und werden dafür wieder fleißig trainieren.

Da oben leuchten die Sterne, hier unten leuchten wir...

Datum

Am 14. November fand in unserer „Himmelskörper KITA“ Flugschule ein beschaulicher St. Martinsumzug statt. Neben dem traditionellen Laternenlauf und dem Singen von Liedern wurde es bei Lagerfeuer und Stockbrot richtig gemütlich. Es vergingen einige schöne Stunden für Eltern, Erzieher:innen und vor allem die Kinder, bis das Licht dann wirklich ausging und alle nach Hause gingen.

Sankt Martin in der Kita Purzelbaum

Datum

Am 10. November 2023 fand der Laternenumzug in der Kita Purzelbaum statt.

Dieses Mal hatten wir uns etwas ganz besonderes ausgedacht: Mit der Feuershow der Künstlerin Lisa Seyferth wurde der Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis für Groß und Klein. Unser Elternbeirat sorgte mit leckeren Snacks und Getränken für das leibliche Wohl und erfreute damit alle Gäste. Der gemeinsame Plausch mit Eltern, Angehörigen und ErzieherInnen in einem entspannten Ambiente hilft uns dabei, unseren Kindern die bestmögliche Betreuung zu bieten.

Wir sind schon jetzt Feuer und Flamme für die Planung des Laternenumzugs 2024!

St. Martin in der Arche Höchberg

Datum

Am 10. November war es wieder soweit: Sankt Martin kam auf seinem Pferd in die Arche Höchberg.
Begleitet wurde er von den Kindern des Kindergartens St. Norbert, die stimmungsvolle Lieder sangen und ihre Laternen schwenkten.

Auf der Terrasse der Arche Höchberg fand ein stimmungsvolles Anspiel statt, bei dem St. Martin seinen Mantel mit dem Bettler teilte. Alle Zuschauer waren sehr bewegt und nahmen die Botschaft des Teilens mit in ihren Alltag. Die leckeren kleinen Martinsgänse mussten allerdings nicht geteilt werden, es war genug für alle da. Auch das Wetter spielte seinen Part gut und somit konnten alle die Aufführung in vollen Zügen genießen.

Wir bedanken uns beim Kindergarten für die Organisation und die schönen Lieder, sowie bei den Kindern, ihren Begleitern und den Ordnungskräften, die ihre Zeit mit uns geteilt haben. Vielen Dank auch an das Pferd für sein freundliches und geduldiges Gemüt während dieser beeindruckenden Aufführung!

Schülertag der stationären Alten- und Behindertenhilfe in der Arche gGmbH: Ein Tag des Lernens in der Gemeinschaft

Datum

Am 30.10.2023 kamen fünfzehn Azubis der Berufsfachschule für Pflege St. Nikolaus, der Berufsfachschule Julius Care und der Dr. Maria Probst Schule zusammen, um einen Tag voller Spaß und Lernen zu erleben.  Die Einrichtungsleitung der stationären Behindertenhilfe Jennifer Klöhn, die Praxisanleitung Maria Groß und die Ergotherapeutin Frau Götz hatten eine Vielzahl von Aktivitäten vorbereitet, die sowohl lehrreich als auch unterhaltsam waren.

Höhepunkt des Tages war zweifellos eine Einheit zum Thema Selbsterfahrung: Die Schüler:innen durften u.a. Erfahrungen sammeln, wie es ist, sich im Rollstuhl zu bewegen, oder wie es sich anfühlt, blind „Mensch ärgere dich nicht“ zu spielen.

Frau Klöhn und Frau Groß waren beeindruckt von der Begeisterung und dem Engagement der Schüler:innen während des gesamten Tages, der auch eine gute Gelegenheit bot, sich besser kennen zu lernen und das Zusammengehörigkeitsgefühl und die Teamarbeit zu stärken.

Am Ende des Tages waren sich alle einig, dass der Schülertag ein großer Erfolg war. Die Schülerinnen und Schüler verließen die Einrichtung mit einem Lächeln im Gesicht und vielen neuen Erfahrungen.

Mitgliedschaft im Würzburger Bündnis für Demokratie und Zivilcourage

Datum

Die Arche gGmbH ist seit Oktober 2023 Mitglied im „Würzburger Bündnis für Demokratie und Zivilcourage“. Das Bündnis besteht aus mittlerweile über 80 Institutionen und engagiert sich seit 2006 aktiv für Zivilcourage und ein friedliches Zusammenleben.

In Würzburg leben Menschen ganz unterschiedlicher Herkunft, was mitunter auch zu Diskriminierung und rassistischen Übergriffen führt.

Das Bündnis setzt sich für ein friedliches Miteinander ein und versucht, Menschen zu sensibilisieren und zur Wachsamkeit im öffentlichen und privaten Raum anzuregen. Öffentlichkeitsarbeit, Schulungen, Diskussionsveranstaltungen, die „Würzburger Woche gegen Rassismus“ u.a. sind Bestandteile der Arbeit des Bündnisses. Ein Ombudsrat – von der Stadt Würzburg eingerichtet – beschäftigt sich mit einzelnen Fällen von Diskriminierung und unterstützt Betroffene ganz konkret.

Sonnig goldener Herbstbasar im Bambino

Datum

Bei strahlendem Sonnenschein fand am 07.10.2023 der Herbstbasar des Bambino statt. Er lockte über 300 Besucherinnen und Besucher an und bescherte uns einen Gewinn von fast 2.000 Euro!

Das Geld kommt unseren kleinen Bambinos zugute. Wir können damit neue Spielsachen kaufen oder Ausflüge finanzieren.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Basar, der am 26. März 2024 stattfindet.

Herbstfest in der Arche Höchberg

Datum

Am 4. Oktober fand in der Arche Höchberg das allseits beliebte „Bremserfest“ statt. Bei Zwiebelkuchen und Federweißer ließ die gute Stimmung nicht lange auf sich warten. Dafür sorgte auch Lukas Nehr, ein Musikstudent der Hochschule für Musik Würzburg, mit seinen stimmungsvollen Liedern auf dem Akkordeon.

Wir alle waren von seinem bunten Programm mit Volks- und Trinkliedern begeistert und bedanken uns herzlich für sein musikalisches Engagement.

Für alle Beteiligten war es ein gelungener und fröhlicher Nachmittag, an den man sich noch lange und gerne erinnern wird.

Grillen und Gutes tun!

Datum

Am 4. Oktober wurde der mobile Grill, den die Jugendwerkstätten der Arche in Fürth auf Basis einer Piaggio Ape 50 konstruiert und gebaut hatten, eingeweiht.

Finanziert wurde das Projekt vor allem durch die Landkreisstiftung Fürth sowie die Sparkasse Fürth. Herr Landrat Dießl bedankte sich für das Engagement, die Idee sowie die tolle Umsetzung.

Der mobile Grill kann gemietet werden und soll Fürth und Umgebung in der kommenden Grillsaison bereichern. Entdecken Sie den Neuzugang, der auch Ihrer Veranstaltung das gewisse Etwas verleiht, unter unseren Vermietungen

Musikalische Eröffnung der Arche Berner Straße

Datum

Das Wohnpflegeheim für Menschen mit Behinderung in der Berner Straße ist nun voll belegt. Da sowohl die Bewohner:innen in das Ambulant Unterstützte Wohnen für Menschen mit Behinderung eingezogen und beide Umzüge gewuppt sind,  fand am 04.10.23 ein kleines Willkommenskonzert der Gruppe „Klez Amore“ im Außenbereich der neuen Wohnanlage Arche Berner Straße statt.
Gespielt wurde ein buntes Programm von Klezmer über Swing bis hin zu Friedensliedern und Wünschen der Bewohner:innen.

Spontane Gäste waren Hermine Seelmann vom Quartiersmanagement der Stadt Würzburg mit ihren Mitarbeiter:innen und Anke Penkwitz von der evangelischen Gemeinde Gethsemane Heuchelhof.

Für das leibliche Wohl sorgten der neue kaufmännische Leiter der Arche gGmbH, Michael Wagner, und Geschäftsführer Rolf Müßig am Grill.

Mission Umzug erfolgreich beendet

Datum

Von 1994 bis 2023 waren die Bewohner des Betreuten Wohnens in der Arche am Trojaweg 17 zu Hause. Nach 29 Jahren war dann am 29. September 2023 Zeit für etwas Neues!

Der Umzug der Bewohner aus der Arche Heidingsfeld steckte uns zwar noch in den Knochen, aber er hat uns auch schon einiges an Erfahrung gebracht und so haben wir nun eine Woche später das neue Haus in der Berner Straße nochmals mit neuem Leben gefüllt.

Es war anstrengend, schön und bewegend - aber seht selbst ...

Zehnjähriges Jubiläum im Flößerhof St. Nepomuk

Datum

Am 23. September 2023 blickte Bürgermeister Norbert Gräbner auf die lange Geschichte des ehemaligen Landhotels Flößerhof in Marktrodach zurück und feierte mit zahlreichen Bewohner:innen, deren Eltern, den Mitarbeiter:innen des Hauses sowie weiteren interessierten Gästen das zehnjährige Bestehen der heilpädagogisch-therapeutischen Einrichtung Flößerhof St. Nepomuk. Unter den Gästen waren auch Dekanatsjugendpfarrer Andreas Krauter sowie der Geschäftsführer der Arche gGmbH Andreas Müßig, die nach der Insolvenz von SeniVita 2021 das Wohnheim für 27 Klienten mit Prader-Willi-Syndrom (genetisch bedingte Esssucht) übernommen hat.

Von Anfang an mit dabei sind die Hauswirtschaftsleiterin Monika Knöpfle, die Küchenhilfe Renate Günther, der Haustechniker Michael Johne sowie die Betreuerin Susanne Taig. Ihnen allen wurde mit einem Präsent für ihr langjähriges Engagement gedankt. Mit einem Blumengruß wurden auch zwei Bewohner überrascht, die vor zehn Jahren als erste in den Flößerhof eingezogen waren und hier für ihre besonderen Bedürfnisse ein passendes Zuhause gefunden hatten.

Neben einer Rede des Bewohnerbeirates und einer Tanzeinlage einiger Bewohner:innen standen ein Konzentrationsparcours und eine Station zur Herstellung verschiedener Badesalze bereit. Das Lagerfeuer im Garten lud zum gemütlichen Beisammensein und zum Grillen von Marshmallows ein. Für das leibliche Wohl sorgte das Pizzamobil der Pizzeria Da Franco aus Kronach sowie ein von den Mitarbeitenden der Einrichtung liebevoll zubereitetes Salatbuffet.

Um die Erinnerungen an dieses Jubiläum auch bildlich festhalten zu können, war im Haus eine Fotowand mit verschiedenen Accessoires für unvergessliche Erinnerungsfotos aufgebaut. Bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen gab es Gelegenheit zum Austausch und zum gemütlichen Ausklang des Tages.

 

Ein gelungener Umzug

Datum

Am Freitag, den 22.09.2023 sind die Bewohner:innen der Arche Heidingsfeld in das neue Wohnpflegeheim Arche an der Berner Straße umgezogen.
Dank der großartigen Vorbereitung durch die Mitarbeitenden der Wohnpflege und dem sehr großen Einsatz der Mitarbeitenden der Haustechnik waren wir bereits kurz vor 11.00 Uhr mit allen Bewohner:innen und dem Großteil des Materials in der Berner Straße angekommen.
Unterstützt wurden wir von drei Mitarbeitenden der Arche Aktiv aus Fürth.
Die Bewohner:innen lebten sich schnell in ihrer neuen Umgebung ein. Die ersten Nächte waren sehr ruhig.
Wir freuen uns auf den kommenden Freitag, wenn auch die Bewohner:innen der Arche Trojaweg in das neue Haus umziehen.

Ausflug zum Erlebnishof Huckepack

Datum

Mit allen interessierten Eltern und ihren Kindern hat der Kindergarten Bambino am 22.09.2023 einen Ausflug zum Erlebnishof Huckepack bei Erlangen gemacht. Dort durften wir durch die verschiedenen Felder gehen und Tomaten, Gurken & Co. ernten.

Es gab eine Schnitzeljagd, bei der, ähnlich wie bei Escape Rooms, Rätsel gelöst werden mussten, um ans Ziel bzw. zum Schatz zu kommen.

Der Spaß kam nicht zu kurz! Ob auf den Heuballen, beim Füttern der Tiere oder beim Fahren mit dem alten Traktor – die Kinder waren immer mittendrin und voll bei der Sache.

Beim Grillen konnten die Erwachsenen gemütlich zusammensitzen und sich austauschen, während die Kinder beschäftigt waren. So wurde der Ausflug zu einem vollen Erfolg.

Wiesngaudi pur im Igelgruppen-Dur

Datum

Dosenwerfen und Breznschnappen, das war unser Ziel! Am 22. September war es endlich wieder soweit. Die Igelgruppe der Heilpädagogischen Tagesstätte München verwandelte sich in ein kleines Stück Bayern und feierte ein fröhliches Oktoberfest! Die Kinder und das Erzieherteam hatten sich auf dieses besondere Ereignis vorbereitet und einige kamen sogar in Tracht. Zur Brotzeit gab es knusprige Wiesn-Brezn und erfrischende Limonade. Bei traditionellen Spielen wie Breznschnappen und Ringewerfen hatten alle Kinder viel Spaß. Dabei konnten sie die bayerische Musik in vollen Zügen genießen.

Das pädagogische Ziel war vielschichtig. Neben dem kulturellen Erlebnis stand die Förderung und Festigung der sozialen Entwicklung der Kinder im Vordergrund. Die spielerischen Aktivitäten wie Dosen- und Ringewerfen unterstützten die Entwicklung der individuellen Fein- und Grobmotorik der Kinder. Darüber hinaus lernten die Kinder spielerisch die Bedeutung von Tradition und Brauchtum kennen. Ein weiteres Ziel war es, den Kindern ein Zusammengehörigkeitsgefühl zu vermitteln und ihr Selbstbewusstsein zu stärken. Das Tragen der Tracht und die Teilnahme an einem gemeinsamen Fest förderten das Gruppengefühl und die Identifikation jedes einzelnen Kindes als Teil einer Gruppe.

Nach einem aufregenden Tag voller Eindrücke und strahlenden Kinderaugen gingen alle glücklich nach Hause. Wir sind begeistert, wie viel Spaß den Kindern das Oktoberfest in der Igelgruppe gemacht hat und freuen uns schon auf das nächste gemeinsame Fest!

EJSA Rothenburg wird Teil der Arche Familie

Datum

Zum 1. Oktober dieses Jahres wird die EJSA Rothenburg gGmbH in die Arche Familie integriert. Basis dieser „Hochzeit aus Überzeugung“ ist ein Beschluss der hiesigen Gesellschafterversammlung nebst Verwaltungsrat vom 27. Juli 2023.

Somit werden 20 engagierte Kolleginnen und Kollegen in Zukunft das Schiff der Arche mitsteuern und wir werden gemeinsam Segel setzen. Wir freuen uns, die Fachbereiche Jugendmigrationsdienst/Migrationsberatung, berufsbezogene Jugendsozialarbeit mit dem Schwerpunkt der Begleitung und Unterstützung im Bereich der Assistierten Ausbildung sowie den gebundenen Ganztag der Grund- und Mittelschule in Schillingsfürst in Zukunft als Verstärkung der Arche zu haben.

Quartiersmanagement Waldbüttelbrunn im Oktober 2023

Datum

Das Quartiersmanagement Waldbüttelbrunn stellt seine Angebote für Oktober vor und lädt herzlich dazu ein.

Besonders den Ortsflohmarkt am Sonntag, 8. Oktober von 14.00 bis 17.00 Uhr sollten Sie sich vormerken – verbinden Sie den Besuch einfach mit einem Spaziergang zum Wahllokal. Wenn Sie sich mit einem Stand daran beteiligen möchten, melden Sie sich noch bis spätestens Mittwoch, 4. Oktober beim Quartiersmanagement an, ebenso wenn Sie ein Gewerbe in Waldbüttelbrunn haben und dieses im Rahmen des Ortsflohmarkts mit Infomaterialien oder ähnlichem bewerben möchten.

Bei Fragen oder für Anmeldungen kontaktieren Sie bitte Melanie Fuchs per Mail (melanie.fuchs[at]archeggmbh.de) oder telefonisch (0176/45570649).

Beachten Sie bitte, dass das Quartiersmanagement am 02.10. geschlossen bleibt und von 12. bis 25.10. im Urlaub ist.

Luisenhof St. Benedikt auf dem BAYERN 1 Summer of Music Festival

Datum

Am Samstag, 09.09.2023 war Ausnahmezustand in ganz Marktredwitz und Umgebung, denn Radio BAYERN 1 lud zum Summer of Music Festival am Volksfestplatz in Marktredwitz. Eine Gruppe von acht Bewohnern des Arche gGmbH Luisenhof St. Benedikt mit dem Prader-Willi-Syndrom machten sich mit ihren Betreuern auf den Weg zum Festival. Durch die wunderbare Organisation von Seiten des BR`s durften wir bereits eine halbe Stunde vor Einlass der Menschenmassen auf das Festivalgelände und als erste die Autogrammkarten der BR-Moderatoren und der BAYERN 1 Band in Empfang nehmen. Auf der erhöhten Bühne hatten wir ausreichend Sitzplätze, später Stehplätze zur Verfügung und hatten somit einen super Blick auf die Bühne.

Wir rockten den ganzen Abend zu den verschiedenen Künstlern, der BAYERN 1 Band, Kim Wilde, Spider Murphy Gang und den Woidboyz.  Das Highlight des Abends waren die Autogramme auf dem selbstgestalteten Plakat von der Spider Murphy Gang. Glücklich, dieses Event miterlebt zu haben, kamen wir kurz vor Mitternacht wieder in unserem Wohnheim an. Wir freuen uns schon auf das nächste Konzert.

Auf der Website von BAYERN 1 gibt es auch einen ausführlichen Bericht mit vielen Fotos und Videos – In Marktredwitz weiß man, wie man feiert.

Einträge 41 bis 60 von 100